Sachbezug Naturalwohnung

„Das Schreiben des Dienstgebers ist schwer zu verstehen. Daher erfolgt eine verständliche Information durch die GÖD Bundesheergewerkschaft.“

Vorsitzender Mag. Walter Hirsch
Please follow and like us:
  1. Ernst Homar Antworten

    Da weiß man sofort wer für unser Personal da ist, immer am Puls des Geschehens, immer beim Personal!!!

  2. Hans Schaupensteiner Antworten

    Hier wird nicht abgewartet, hier wird die Initiative ergriffen.
    Keine andere Organisation hat es geschafft, ihre Bediensteten mit verständlichen Worten zu informieren.
    Danke an alle Verantwortlichen der GÖD Bundesheergewerkschaft für die schriftliche Aufklärung und die klaren Ratschläge.

  3. Christian Diatel Antworten

    Danke für die sachliche Information, ohne Polemik !
    So kann man auch arbeiten !

  4. Markus Müller Antworten

    Danke für die klare Ausformulierung. Eine hilfreiche Unterlage für die weitere Vorgangsweise.

  5. Windisch Michael Antworten

    Ein Beitrag der Volksanwaltschaft in der Sendung „Bürgeranwalt“ vom 21.09.2019 (7 Tage lt. ORF TVTHEK abrufbar) zum Thema Sachbezug – Naturalwohnung.
    Hier der Link:
    https://tvthek.orf.at/profile/Buergeranwalt/1339/Buergeranwalt/14026550

  6. Michael Windisch Antworten

    Naturalwohnung – Neuigkeiten
    Rund 1400 aktive und pensionierte Soldaten können bei der Nachversteuerung vorerst aufatmen.
    – Finanzministerium ist nach der Aufregung für Steuernachforderungen für Dienstwohnungen beim Bundesheer (=Naturalwohnungen) um Beruhigung bemüht.
    – Sprecher des BMF Johannes Pasquali kündigt die Aussetzung der Verfahren bis zur endgültigen Klärung an.
    – Aussetzung der Verfahren für November 2019 angekündigt.
    – Berufungsvorentscheidung (Verfahren BMF vs. BMLV) in Kürze.
    – Danach keine Vorschreibungen bis Thematik durch das Bundesfinanzgericht geklärt ist.
    – Betroffen sind 700 Aktive und 700 pensionierte Soldaten
    – Für Pensionisten sind eine fundierte Beschwerde und der Antrag auf Aussetzung notwendig.
    – Finanzministerium über die Situation nicht glücklich
    Quelle: https://www.sn.at/panorama/oesterreich/finanz-wartet-bei-teureren-dienstwohnungen-ab-78435697

  7. Michael Windisch Antworten

    Naturalwohnungen – Neuigkeiten
    Hier der Link zum „kostenfreien“ Artikel:
    https://www.pressreader.com/austria/salzburger-nachrichten/20191030/281788515854701

    • gt Antworten

      Lieber Michael, danke für die Infos.

Leave a Reply

*